ausblick_nettersheim.jpg

Pflanzengeschichten-Archiv von Licht + Kräuter

 

Danke für Eure freundliche Unterstützung!          

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Konto  

                                                                                             Paypal

 

 


Pflanzengeschichten im Mai 2017

 

Von der Wirkung der Pflanzenwelt auf uns

 

 

Fruehlingswiese 07.06.15 015


Wir reden über die Ernährung mit Wildpflanzen, über die Heilwirkung der Wildpflanzen. Wir geben an, unsere Wälder und Bäume zu lieben, jedoch lassen wir deren Zerstörung zu. Ist es uns bewusst, dass Pflanzen lebendig sind, dass sie nach den Gesetzen Mutter Natur leben, wachsen, sich vermehren und sterben?

Auch Pflanzen kommunizieren miteinander, sie verteidigen ebenfalls ihren Lebensraum z.B. durch vermehrte Bildung sekundärer Inhaltsstoffe und warnen ihre Artgenossen bei Gefahr. Sie haben genau wie wir Menschen und Tiere eine Ausstrahlung, die auf uns wirken.
Gestern hörte ich noch eine Nachbarin sagen, wenn ich ein paar Stunden im Garten gearbeitet habe, geht es mir richtig gut.
Erinnern wir uns an den erholsamen Spaziergang durch den Wald. Es ist nicht nur der Sauerstoff und die Bewegung an der frischen Luft, was uns belebt. Die dort lebenden Pflanzen wirken auf uns.


Hier in Nettersheim gibt es noch Wiesen, sie stehen im Naturschutzgebiet, werden nicht vor dem August geschnitten und sie dürfen sich in ihrer ganzen Fülle und Schönheit entwickeln, denn sie sind auch noch ungegüllt.

Jedes Mal, wenn ich meinen Gästen diese Wiesen zeige sagen fast alle begeistert, „ah, so wie früher, wie herrlich“.
Vom Frühling bis zur Heuernte präsentieren sich diese Wiesen in immer wechselnden Farben und können in uns ein Glücksgefühl erzeugen.


Im letzten Jahr fragte mich eine Dame, gehen wir dieses Mal wieder den Herzensweg? Ich fand diese Bezeichnung so wunderschön.
Diese Frau hat es verstanden. Es ist ein Weg auf dem tatsächlich im Sommer Pflanzen gedeihen, die im wahrsten Sinne des Wortes die Herzen berühren.
Angefangen vom Weissdorn, über die Waldengelwurz in ihrer Herzensschwingung bis zum Fingerhut. Ganze Felder von Engelwurz und Fingerhut säumen den Weg. Da sprüht es nur so vor Herzensenergie.

Wenn ich solche Wege gehe, über so eine Wiese laufe, dann empfinde ich so eine Freude, dass ich beginne zu singen.
Wann haben wir das letzte Mal im Wald gesungen und somit unserer Freude Ausdruck verliehen? Auch das gehört zur Lebensqualität.
Lassen wir uns beim nächsten Waldspaziergang im Herzen berühren, denn das ist Heilung pur. Wie fühlt sich eine Eiche an, wie eine Buche?
Wie wirken die Pflanzendüfte auf uns? Lassen wir uns doch berühren von Mutter Natur.

blühende Wiese im Genfbachtal 2

 

Eure Kräuterfrau

Niseema Dorothea Broos

Kräuterpädagogin® Volksheilkunde

 

 

 

 

 

JoomSpirit
Our website is protected by DMC Firewall!